BachZürich wächst und der Druck auf die Natur steigt beständig. Deshalb müssen Grün- und Freiräume besser geschützt werden.

Verdichten und begrünen

Zürich wächst. Das kann die Stadt nur, wenn dichter gebaut wird. Diese Entwicklung muss auf jeden Fall umwelt- und sozialverträglich geschehen – wertvoll für Mensch und Natur. Die sorgfältige Planung und Sicherung der Grünräume ist daher wichtig.

Grünraum schützen

Naturschutz wirkt auch in einer Stadt langfristig. Qualitativ hochwertige Grünräume, verteilt über alle Quartiere, tragen zur hohen Lebensqualität in der Stadt bei. Kleinpärke, Bäume, See- und Flussufer und verschiedene andere natürliche Nischen erbringen vielfältige soziale, ökologische und wirtschaftliche
Leistungen.

Grünräume sind wichtig

Grünräume bieten nicht nur Lebensraum für eine erstaunliche Vielfalt von Pflanzen und Tieren, sondern auch Erholungsraum für Menschen. Grünräume verbessern das Klima und die Luftqualität, und sie gleichen den Wasserhaushalt aus. Sie sind das wichtigste Element der städtischen Lebensqualität und von vitalem Interesse für uns alle.

Gesetzliche Vorgaben erfüllen

Die Stadt Zürich strebt pro Kopf 8 m2 für Grün- und Erholungsflächen bzw. 5 m2 pro Arbeitsplatz als Zielgrösse an und setzt das erst teilweise um. Immer noch gibt es Quartiere mit ungenügenden Erholungsräumen.

Flyer A5_grünstadt_RL.indd